Leitsätze, Organigramm, Träger und Downloads

Leitsätze

1) Die Kapellengemeinde als Diakoniekirche für Heidelberg feiert Gottesdienste, in denen an den Rand gedrängte Menschen in die Mitte genommen werden, in denen diakonische Einrichtungen in ihrer ganzen Vielfalt ihre Stimme erheben können, in denen Konsequenzen unserer christlichen Botschaft für das diakonische, sozial-politische Reden und Handeln der Kirche deutlich werden.

2) Die Kapellengemeinde lebt als Gemeinde mit sozial benachteiligten Menschen unserer Stadt. Inhalte der Arbeit sind dabei Hilfe zur Selbsthilfe anregen, nicht für, sondern mit Betroffenen arbeiten und Eigenverantwortlichkeit und Selbständigkeit der Betroffenen fördern.

3) Die Kapellengemeinde knüpft mit am Netzwerk „Diakonie" und stellt Verbindungslinien zwischen diakonischen Einrichtungen in ökumenischer und sozial-politischer Weite her und ist damit auch sozialpolitische Stimme der evangelischen Kirche in Heidelberg.

(Heidelberg, Frühjahr 2004)

 

Downloads

Organigramm der Kapellengemeinde Organigramm der Kapellengemeinde [72 kB]

Aufgaben der Kapellengemeinde Aufgaben der Kapellengemeinde [76.5 kB]

 

 

Trägerin

Die Evang. Stadtmission Heidelberg e. V. ist die Trägerin der Kapellengemeinde. Mit über 1500 Mitarbeiterinnen und mitarbeitern ist sie einer der größten diakonischen Träger der Region. Sie engagiert sich in den Bereichen Altenhilfe, Krankenhilfe, Wiedereingliederungshilfe, Suchthilfe und KiTa und ist Trägerin der Bahnhofsmission Heidelberg. Die evang. Stadtmission ist Mitglied im Diakonischen Werk Baden. Die Vorväter der Kapellengemeinde haben die Stadtmission im 19. Jahrhundert gegründet und zu dem heutigen Werk aufgebaut.

 
Ansprechpartner
Florian Barth
Pfarrer und Vorsitzender des Ältestenkreises
Kalender
<<
OK
>>
MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
1.
2.
3.
4.
5.
6.
7.
8.
9.
10.
11.
12.
13.
14.
15.
16.
17.
18.
19.
20.
21.
22.
23.
24.
25.
26.
27.
28.
29.
30.
31.
Meldungen der Evang. Landeskirche in Baden